Bewegung und weniger Essen – das Erfolgsrezept zum Abnehmen

Wenn man sich in seinem Freundes- oder Bekanntenkreis informiert, was diese sich zum neuen Jahr so alles vornehmen, ist neben dem „Rauchen aufhören“ das „Abnehmen“ ein typischer Vertreter auf der Wunschliste. Während den ersten Tagen des neuen Jahres hält man sich auch streng an seine Vorsätze, doch in der Regel dauert es nicht lange, bis alle Vorsätze wieder über Bord geworfen werden und man dem altbewährten Lifestyle nachgeht. Dabei ist Abnehmen gar nicht so schwer, wie viele denken.

Diäten scheinen voll im Trend zu liegen und fast täglich hört oder liest man von neuartigen Diätansätzen, die den Weg zur Strandfigur ebnen sollen. Doch viele dieser Diätansätze sind alles andere als gesund und zum Scheitern verurteilt. Die Ernährung ist zwar ein wesentlicher Aspekt, den es zu beachten gilt, doch die meisten Diätansätze weisen das grosse Problem auf, dass nach ein paar Tagen oder Wochen Lust und Laune in den Keller sacken.

Die Wahrheit über Blitzdiäten – darum können sie nicht funktionieren

Wenn es darum geht, sich seiner überschüssigen Pfunde zu entledigen, greifen die meisten Menschen zu Blitzdiäten, wie sie in zahlreichen Mode- oder Gesundheitszeitschriften zu finden sind. Versprechungen wie „10 Kilo in nur 4 Wochen abnehmen“ kommen bei den Abnehmwilligen sehr gut an und sorgen dafür, dass sie alle ihre Erfahrungen aus fehlgeschlagenen Diäten der Vergangenheit ausblenden. Eines der grössten Probleme solcher Blitzdiäten (auch Crash-Diäten genannt) liegt darin begründet, dass diese Ansätze sich ausschliesslich auf die Kalorienzufuhr konzentrieren. Um langfristig und vor allem gesund abzunehmen ist es wichtig, auch die sportlichen Betätigungen nach oben zu schrauben.

Viele Menschen haben alleine schon aus beruflichen Gründen das Problem, dass sie sich zu wenig bewegen. Die Ernährung ist leider nur die halbe Miete und erst durch die Kombination aus gesunder Ernährung (mehr Proteine, weniger Fette) und sportlichen Betätigungen (Joggen, Radfahren, Wandern usw.) purzeln die Pfunde. Natürlich ist es nicht immer einfach, sich zu motivieren und aufzuraffen. Dienste wie MyMotivator.ch können dabei Abhilfe verschaffen: Durch tägliche Motivationsnachrichten, die direkt auf das eigene Smartphone oder Handy geliefert werden, hat man es einfacher, sich zu motivieren und seine Diät durchzuziehen.

Gemeinsam sind wir stark – Abnehmen in der Gruppe

Um sich langfristig motivieren und bei der Stange halten zu können, hat die Erfahrung gezeigt, dass vielen ihre guten Vorsätze besser gelingen, wenn sie in einer Gruppe mit gleichem Interessengebiet unterkommen. Auf diese Weise kann man sich mit anderen austauschen, zusammen ins Fitnessstudio oder zum Laufen gehen und sich gegenseitig in schwierigen Phasen unterstützen. Sollten Sie alleine dazu neigen, Ihre guten Vorsätze schnell wieder über Bord zu werfen, so kann eine Gruppe die ideale Lösung für Sie darstellen.