E-Mails sollten nicht verloren gehen

Das ist wahrscheinlich schon jedem von uns passiert: Man schreibt ein umfangreiches E-Mail und während dem schreiben passiert eine unvorhersehbare Sache und das E-Mail mit seinem wertvollen Inhalt ist weg. Viel schlechter ist aber, wenn man mehrere E-Mails oder ganze Ordner und E-Mailfächer verlieren würde. Für jede Firma würde das ein grösseres Problem mit sich bringen.

Eine passende Lösung zu finden, damit ein solches Szenario nicht auftritt, ist aber gar nicht so einfach. In den meisten Unternehmen wird es immer schwieriger den Anforderungen, bei der immer grösser werdenden Datenmenge, gerecht zu werden. Es steigt die Anzahl der E-Mail-Nutzer, die E-Mail-Nachrichten werden grösser und dann kommen noch gesetzliche sowie betriebliche Richtlinien, welche uns dazu zwingen, diese E-Mails für längere Zeit aufzubewahren, dazu

Die Aufgabe lautet also: Die passende Strategie für die interne sowie externe Kommunikation festzulegen, damit man optimalerweise weniger E-Mails produziert und die passende Politik für die E-Mail-Archivierung dazu. Dabei sollte man selbstverständlich die Produktivität nicht negativ beeinflussen. Bei meiner Recherche habe ich mich umgeschaut und eine gute Firma für solche Lösungen gefunden: Eine gute Beschreibung zu deren Lösungen finden Sie hier.

Es steht dort einiges im Angebot. Man kann E-Mails manuell oder automatisch archivieren und diese Lösungen sind in die bestehende E-Mail-Clients integriert. Die E-Mails werden also auf einem nicht löschbaren Speicher, für die vorgeschriebene Zeitlänge archiviert. Umfassende Suche oder ein Audit sind nur zwei von weiteren Funktionen, die ich hier noch gerne nennen möchte: Da gibt es aber viel mehr im Angebot. Am besten Sie schauen sich die Lösung selber mal genauer an.