Recruitment Process Outsourcing (RPO)

Dieser Artikel soll aufzeigen, was Recruitment Process Outsouring ist und welche Faktoren bei der Wahl eines Dienstleisters ganz besonders zu beachten sind. Zunächst eine Begriffserklärung: Recruitment Process Outsouring, kurz RPO, steht für umfassende externe Personaldienstleistungen, bei denen der externe Recruiter alle oder die meisten Rekrutierungsaufgaben für den Kunden übernimmt.

Während in den letzten Jahren im Zuge des ständig steigenden Kostendrucks die meisten Wirtschaftszweige enorme Effizienzsteigerungen verbuchen konnten (oder mussten), so trifft dies auf den Rekrutierungsbereich nur bedingt zu. Durch eine umfassendere Auslagerung der Rekrutierungsaufgaben an einen externen Dienstleister, kann sich der Kunde ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Gleiches gilt für den Human-Resources-Dienstleister: Als Profi verfügt er über das Know-how Rekrutierungen schnell und effizient durchzuführen.

Durch Recruitment Process Outsourcing (RPO) kann die Effizienz in der Personalgewinnung enorm gesteigert werden. Da der externe Dienstleister jedoch umfassende Dienstleistungen erbringt, kommt der Wahl des besten Dienstleisters eine grosse Bedeutung zu. Neben der Rekrutierungsfachkompetenz ist dabei insbesondere die Branchenerfahrung des Consultants von grosser Bedeutung. Die Erfahrung zeigt, dass für eine bestmögliche Personalselektion relevante Branchenerfahrung enorm wichtig ist. Wennimmer möglich sollten Kunden also einen Personalberater wählen, der über die entsprechende Branchenerfahrung verfügt.