Vorteile von Werbetextilien

Es existieren mittlerweile unzählige verschiedene Werbemöglichkeiten, die logischerweise allesamt Vor- und Nachteile haben. Obwohl die Form des Marketings mit Werbeartikeln in den Augen vieler inzwischen veraltet und überholt ist, bietet sie auch heute noch nennenswerte Vorteile und sollte keinesfalls ohne genauere Betrachtung, ob sie im entsprechenden Fall nicht doch hilfreich ist, ausser Acht gezogen werden. In diesem Artikel werde ich mich mit einer besonderen Art der Werbeartikel – den Werbetextilien – beschäftigen und einige der Vorteile dieser Methode nennen.

Werbetextilien zählen zu den eher teureren Werbeartikeln (im Vergleich zu beispielsweise Kugelschreibern und ähnlichem). Es gibt viele verschiedene Arten davon, dazu zählen unter anderem T-Shirts, Poloshirts und Sweatshirts, aber auch z.B. Hemden oder Jacken. Allein diese grosse Vielfalt macht Werbetextilien sicherlich zu einem interessanten Werbemittel.

Werbetextilien eignen sich wunderbar um die Botschaft des eigenen Unternehmens zu transportieren und zu verteilen. Sie halten sehr lange und sind damit in den meisten Fällen über viele Jahre hinweg Werbebotschaft für ein Unternehmen. Sie sorgen für einen sehr direkten Kontakt zum Kunden, man ist praktisch immer „hautnah“ bei ihm, zumindest, solange er das entsprechende Kleidungsstück trägt.

Werbetextilien haben sich schon seit vielen Jahren etabliert und sind eine solide Form des Offlinemarketings. Es handelt sich dabei um eine sehr klassische Art der Werbung. Sie ist sehr effektiv und gerade im Sommer natürlich besonders nützlich. Es ist in dieser Jahreszeit üblich, T-Shirts zu tragen und ein Grossteil der Menschen fungiert bereits heute als Werbeträger für Unternehmen. Jeder sollte diese Chance nutzen und hier ebenfalls investieren. Werbung auf Textilien ist auffällig und erregt eine Menge Aufmerksamkeit, was praktisch übergangslos in mehr Kunden für das werbende Unternehmen übergeht.

Diese Form der Werbung kennt fast keine Grenzen. Vor allem in Zusammenarbeit mit einem fähigen Designer lassen sich die Kleidungsstücke in beliebte Modeaccessoires verwandeln. Platziert man hier die eigene Werbung geschickt, sind mehr Einnahmen fast schon sicher.

Mode gilt schon seit langer Zeit als Mittel der Kommunikation, gerade unter Jugendlichen. Diese legen in vielen Fällen nicht nur sehr grossen Wert auf ihr eigenes Äusseres, sondern beäugen auch das der anderen kritisch. Mithilfe angepasster Werbung für diese Zielgruppe lässt sich hier der Erfolg der eigenen Werbetextilien und somit simultan auch der des eigenen Unternehmens noch drastischer steigern.

Es ist also klar und eindeutig, dass es sich bei Werbetextilien nicht um eine veraltete oder überholte Form des Marketings handelt. Ganz im Gegenteil, Kleidung und sonstige Textilien bieten heute und werden auch noch in einiger Zeit eine grossartige Werbefläche für Unternehmen jeder Art bieten. Wer sich nun dafür entscheidet Textilien zu Werbezwecken einzusetzen, hat die Qual der Wahl. Namhafte Anbieter in diesem Bereich sind Trikora, GuteWerbung.ch oder Läser.