Wie Firmen sich online präsentieren können

Sich online zu präsentieren, scheint für Marktführer heute selbstverständlich zu sein – aber auch kleinere Firmen und Traditionsunternehmen stehen unter Zugzwang, beim Generieren von Aufmerksamkeit: Im Text sollen Möglichkeiten und Chancen verschiedener Strategien besprochen werden.

Die Homepage – Visitenkarte und Aushängeschild jeder Institution

Die klassische Homepage hat mehrere Funktionen: Auf der einen Seite ermöglicht sie es der Firma sich beim Kunden unverbindlich vorzustellen und das Vertrauen von zukünftigen Käufern, oder auch gegebenenfalls Investoren, zu erwerben. Ausserdem kommt der Kunde so mit der Produktpalette der Institution in Kontakt. Auch das Tagging sollte nicht unterschätzt werden: Eine gut animierte oder designte Webpage, wie hier ein Facebook-Profil, baut Bezug zum Kunden auf und vermittelt bereits ein (positives) Selbstbild.

Wichtig sind in den letzten Jahren vor allem die Plattformen des Social-Media-Bereiches geworden: Allen voran natürlich Facebook und Twitter. Grosser Vorteil dieser Websites ist erstens die freie Verfügbarkeit, dann aber natürlich auch die hohe Zugriffsrate. Um beide Seiten hat sich in den letzten Jahren eine Industrie formiert, so können bei Facebook beispielsweise „Freunde“ über externe Firmen gekauft werden, die einen webbasierten Auftritt lukrativer erscheinen lassen. Auch der Einsatz von Twitter in der Politik zeigt mögliche Verwendungsmöglichkeiten auf: Die Website besitzt für all jene Firmen Vorteile, die ein personenzentriertes Marketing anstreben wollen: Durch regelmässige Kommunikation und Posts kann somit die Firma somit dauerhaft Kontakt zum (potentiellen) Kunden herstellen – und das zum Nulltarif. Eben dieser Aspekt der freien Verfügbarkeit ist für die Social Media charakteristisch und sollte daher auch entsprechend genutzt werden.

Bei entsprechender Kapitalisierung kann die Werbeplattform von Facebook noch zusätzlich in Betracht gezogen werden. Die enorme Reichweite muss jedoch mit hohen Kosten aufgebracht werden – es empfiehlt sich auf User zu setzen, die eigene Produkte in der Online Community bekannt machen. Explizite Werbung ist auf der Seite natürlich weniger erwünscht und wird wohl teilweise nicht zielführend sein.

Die Welt geht online – und erfolgreiche Firmen gehen mit

Webpräsenz hängt heute mit Erfolg eng zusammen: Die Reichweite des Internets bietet Firmen eine vergleichsweise kostengünstige Repräsentationsplattform, die es erlaubt, mit zukünftigen Kunden oder Interessenten unverbindlich in Kontakt zu treten. Neben der Kundenakquise setzen erfolgreiche Unternehmen nicht nur auf Online-Repräsentation, sondern immer häufiger auch auf eine webbasierte Geschäftsabwicklung.